Kategorie: Allgemein (Seite 1 von 3)

Winzerfest am 22. und 23. Juni

„Mit guten Freunden klingt die Musik schöner, der Wein schmeckt besser und Dein Lachen wird lauter.“ [unbekannt] Der Musikverein 1864 Buchholz e.V. lädt zu seinem traditionellen Winzerfest ein: Genießen Sie ausgelassene und schöne Stunden auf dem Weingut Nopper. 

 Ausgelassen sein, Freunde und Bekannte treffen, den Wein, gute Musik und die fröhliche Atmosphäre im Innenhof des Weinguts Nopper genießen – dazu lädt der Musikverein zusammen mit Winzer Berthold Nopper ein. Am Samstag wird das Fest ab 16 Uhr mit Kaffee und Kuchen eröffnet. Ab ca. 19:00 Uhr wird wie im vergangenen Jahr die Band AwwAh! mit Songs aus der Welt des Pop, Rock und Schlager für gute Stimmung sorgen. Die vier Musiker Allan Garnelis, Rainer Schätzle, Armin Cybulla und Jacky Wöhrle, die seit Jahrzenten als Solokünstler, in verschiedensten Bands oder Orchestern Erfahrungen gesammelt und ihre Sporen verdient haben, fanden sich vor knapp drei Jahren zusammen, um losgelöst von bestimmten Genres „einfach gute Musik“ zu machen.  

 Der Sonntag steht ganz unter dem Motto „Blasmusik trifft Wein“. Ab ca. 11:30 Uhr sorgen die Musikkapelle Siensbach, die Werkkapelle Gütermann Gutach und die Musik- und Feuerwehrkapelle Teningen für gemütliche Unterhaltung. Genießen Sie zu traditioneller Blasmusik einen guten Tropfen, garniert mit leckerem Winzerbraten oder knusprigen Hähnchen aus dem Ofen. Und zum nachmittäglichen „Kaffeeklatsch“ lockt die Kaffeestube mit einer reichhaltigen Kuchenauswahl. 

Interessierte Festbesucher können am Sonntag bei Kellerführungen mit Berthold Nopper wieder hinter die Kulissen des Weinguts und des Weinbaus schauen. Neben Planwagenfahrten in den Rebberg gibt es für die kleinen Gäste wieder eine Hüpfburg. 

 Der Musikverein freut sich auf Ihren Besuch! 

 

So schön war der 1. Mai

Schon seit 1949 – und damit seit 75 Jahren – gibt es in Buchholz (mit Ausnahme der Corona-bedingten Pause in 2020 und 2021) quasi durchgängig die Tradition des Mai-Weckens. Früher mit Start um 06:00 Uhr morgens oder noch früher, ging es in den letzten Jahren ab 06.30 Uhr mit Blasmusik durch den Ort. In den 50er Jahren traf sich der Musikverein oft in Batzenhäusle und zog von dort durch die St. Margarethen- bzw. Schwarzwaldstraße entlang ins Unterdorf. Später startete man dann in Buchholz und zog eine Schleife nach Batzenhäusle, bevor es wieder ins Dorf nach Buchholz zurückging. In den ersten Jahren wurden die Musiker noch an verschiedenen Stationen mit (selbstgebrannten) Schnäpsen versorgt. Doch das wurde bald durch eine etwas „ausgewogenere“ Getränkeauswahl ersetzt. Von Jahr zu Jahr entwickelte sich das 1. Mai-Wecken weiter und so kam es, dass den Musikerinnen und Musikern auch mal ein Frühstück oder Kaffee und Kuchen angeboten wurden. Auch in der Buchholz Gastronomie (insbesondere im „Löwen“ und einige Zeit auch im „Rebstock“) wurden die Musiker seinerzeit willkommen geheißen. Lange Jahre war es auch gelebte und geliebte Tradition, das Mai-Wecken im Buchholzer Löwen ausklingen zu lassen und dabei Ehrenmitglied und Alt-Löwenwirtin Ottilie Weis zu Ihrem Geburtstag (am 1. Mai) ein Ständchen zu spielen; dieses Jahr wäre sie im Übrigen 100 Jahre alt geworden. Kam man früher an der Buchholzer Pfarrkirche vorbei und fand ein Gottesdienst statt, wurde mit der Musik pausiert und erst nach dem Passieren der Kirche wieder eingestimmt.  

Dieses Jahr zeigte sich das Wetter am 1. Mai von seiner besten Seite. Um 06.30 Uhr marschierten die Musikerinnen und Musiker vom Schulhof über die Schwarzwaldstraße mit dem „Musikantengruß“, „Golden Bridge“ und „Hoch Badnerland“ zur seit vielen Jahren traditionell ersten Station beim Weingut Nopper. Hier konnte bei einem Gläschen Sekt oder Wein oder einem alkoholfreien Getränk auf das traditionelle Maiwecken und den 1. Mai angestoßen werden. Danach ging es über die Vogesen- und Torackerstraße zur Ortsmitte, wo den dort wohnenden Senioren unter anderem mit dem Maien-Lied ein musikalischer Morgengruß überbracht wurde. Danach ging es über die Alte Dorfstraße zur David-Moosmann-Straße, wo Familie Petkovic mit Ihrer Nachbarschaft den Musikverein erwartete und mit kroatischen Spezialitäten überraschte. Anschließend marschierte der Musikverein über die Schwarzwaldstraße weiter in den Mühlenwinkel, wo die Musikerinnen und Musiker dieses Jahr von Renate und Aurel Manciu herzlich zum Frühstück eingeladen wurden. Aurel Manciu hat viele Buchholzer Blechbläser an der Musikschule unterrichtet und so wurden einige alte Geschichten erzählt und dabei viel gelacht. Mit der Polka „Schwarzwälder Maidli“ und dem Walzer „Waldzauber“ bedankten sich die Musiker für die nette Bewirtung. Über die Rappeneckstraße und „An der Halde“ ging es schließlich zu Herbert König, der mit seiner Posaune schon das eine oder andere Mal beim Musikverein ausgeholfen hat, und es sich nicht nehmen ließ, die Musiker zu einem kleinen Umtrunk einzuladen. Über die St. Margarethenstraße marschierten die Musiker dann zurück nach Buchholz, wo bei Familie Muchenberger „Am Hahnenhof“ der offizielle Abschluss gefeiert wurde. Der „harte“ Kern machte sich anschließend noch zum Mai-Hock der Schloßhexen im Buchholzer Rebberg auf, um den Mai-Feiertag ausklingen zu lassen. 


 „Die Bürger des Ortes mit Musik zu wecken, was gibt es eigentlich Schöneres?“ freuen sich die Musiker eigentlich jedes Jahr. „Dieses musikalische Highlight ist ein Stück Buchholzer Tradition, auf das wir alle nicht verzichten möchten.“ Und so wird diese Tradition gerne gepflegt und auch viele Rückmeldungen der Buchholzer zeigen, dass sie das musikalische Mai-Wecken nicht missen möchten. Ein herzliches „Vergelt’s Gott“ gilt allen, die den Musikverein bewirtet und aufgenommen haben sowie allen Spendern und Unterstützern des Vereins.  

Kirchenkonzert am 17.3.2024

Kirchenkonzert 2024

In seinem Jubiläumsjahr (160 Jahre) lädt der Musikverein Buchholz unter der Leitung von Dirigent Oliver Schätzle zum Kirchenkonzert in die Buchholzer Pfarrkirche St. Pankratius ein. Es erwarten Sie stimmungsvolle Werke, welche dank der besonderen Akustik der Kirche erst so richtig zur Geltung kommen werden.

Einen kleinen Vorgeschmack auf das Programm dürfen wir schon geben: Ein besonderes Augenmerk gilt dem Stück „The Witch and the Saint“ (Die Hexe und die Heilige). Dieses Tongedicht für Blasorchester erzählt von zwei Schwestern in Ellwangen während der Zeit der Hexenverfolgungen. Während die tugendhafte Helena ins Kloster geht, wird ihre eigenwillige Zwillingsschwester Sibylla Hebamme und Opfer der Inquisition. Das Orchester wird außerdem „Elsa’s Procession to the Cathedral“ aus Wagners Lohengrin in dieser besonderen Atmosphäre präsentieren, sowie ein wunderschönes Medley aus König der Löwen. Ergänzt wird das Konzertprogramm mit Darbietungen verschiedener kleinerer Ensembles aus dem Verein. Den Abschluss wird das bekannte Kirchenlied „Von guten Mächten“ bilden, bei dem alle Besuchenden herzlich eingeladen sind, mitzusingen.

Der Eintritt ist frei, der Verein freut sich jedoch über Spenden. Lassen Sie sich im Kirchenraum von der Kraft der Musik begeistern und genießen Sie eine Woche vor Beginn der Karwoche einen entspannten Sonntagabend mit dem Musikverein Buchholz.

Wann? Sonntag, 17.3.2024, 18 Uhr
Wo? Kirche St. Pankratius Buchholz

 

Kirchenkonzert 2024

Neues Jahr, neue Veranstaltungen!

Auch der Musikverein ist mittlerweile mit der ersten Probe ins neue Jahr gestartet. Die ersten Stücke machen gespannt auf 2024: Es wurde ein Stück für die Fasnet geprobt, in die wir an diesem Wochenende gemeinsam mit den Möslegeistern und Schlosshexen beim Umzug der NZ Neustadt starten. Danach folgte ein kompletter Genrewechsel: Dirigent Oliver Schätzle legte „The witch and the saint“ auf, ein imposantes Stück, das bereits für das Kirchenkonzert am 17. März einstudiert wird. Abgeschlossen wurde die Probe mit der Polka „Ein Leben lang“, die schon jetzt Lust auf das ein oder andere Heckenfest macht.

Neugierig geworden? Werfen Sie einen Blick in unseren Veranstaltungskalender. Wir freuen uns, Sie bei unseren Konzerten und Festen zu sehen!

Die lange Nacht der Wirtshausmusik

Am 21. Oktober 2023 geben sich gleich zwei Blasmusikgruppen die Ehre in der Buchholzer Festhalle: Die Elztäler Zwietracht aus Waldkirch und die Spundlochmusig aus der Nähe von Reutlingen haben sich für eine „lange Nacht der Wirtshausmusik“ zusammengetan.

Es soll ein gut gelaunter Abend mit „aggressionsfreier bayrischer Wirtshausmusik zum Mitsingen, Mitschunkeln und Mittrinken“ (Zwietracht) und „bodenständiger Volks-, Tanz-, und Wirtshausmusik“ (Spundlochmusig) werden, bei dem auch getanzt werden darf. Der Musikverein Buchholz sorgt derweil für die Bewirtung der Gäste.

Karten können bereits jetzt für 10€ in der Buchhandlung Augustiniok in Waldkirch oder der Raumausstattung Ringwald in Buchholz erworben werden (nur Barzahlung). Ab 18 Uhr ist die Buchholzer Festhalle geöffnet und ab 19:30 Uhr legen die beiden Blasmusik-Kapellen los. Der Musikverein, die Zwietracht und die Spundlochmusig freuen sich auf zahlreiche Gäste!

Wirtshausmusik in Waldkirch Buchholz

Mehr über die Elztäler Zwietracht: http://www.elztaeler-zwietracht.de/

Mehr über die Spundlochmusig: https://www.spundlochmusig.de/

Musik trifft Wein am 28.7.2023

Open-Air-Konzert zum Probenabschluss vor der Sommerpause bei der Winzergenossenschaft Buchholz-Sexau (Burgunderweg 1 in Buchholz) am Freitag, den 28. Juli 2023 um 19:00 Uhr.

Weinlounge mit dem Musikverein Buchholz

Weinlounge mit dem Musikverein Buchholz

Ein lauer Sommerabend mit Blasmusik – perfekt um die Woche ausklingen zu lassen und ins Wochenende bzw. die Sommerferien zu starten. „Good Music – Good Wine – Good Friends – Good Times“ oder „Mit guten Freunden klingt die Musik schöner, der Wein schmeckt besser und Dein Lachen wird lauter.“ Unter diesem Motto lädt der Musikverein 1864 Buchholz e. V. Sie zu einem Unterhaltungskonzert im Rahmen der Weinlounge bei der Winzergenossenschaft Buchholz-Sexau ein. Genießen Sie eine entspannte Feierabendstimmung in geselliger Runde. Für Getränke und Ihr leibliches Wohl wird die Winzergenossenschaft sorgen. Ab ca. 16 Uhr wird die Weinlounge geöffnet.

Der Musikverein Buchholz wird Sie dann ab 19 Uhr unter der Leitung von Dirigent Oliver Schätzle mit einem gewohnt abwechslungsreichen Programm musikalisch unterhalten und dabei wieder die verschiedenen Facetten der Blasmusik (von Marsch und Polka bis hin zu Pop und Rock) vorstellen. Lassen Sie sich von den Musikerinnen und Musikern überraschen, es sollte für jeden etwas dabei sein …

Das Konzert wird jedoch nur bei gutem – zumindest trockenem – Wetter auf der Außenfläche bei der Winzergenossenschaft stattfinden. Bei schlechtem Wetter muss das Konzert leider ausfallen. Wir hoffen jedoch, dass der Wettergott ein Einsehen hat und uns einen unvergesslichen Sommerabend beschert.

Kommen Sie vorbei und genießen Sie in den gemütlichen Liegestühlen der WG oder unter der schönen Rebenpergola bei entspannter Blasmusik ein Gläschen Wein und einen spritzigen Weincocktail! Für Ihr leibliches Wohl ist mit passenden Flammenkuchenvariationen und weiteren kulinarischen Köstlichkeiten gesorgt.

Winzerfest 2023 erstmals mit der Band „AwwAh!“

„Mit guten Freunden klingt die Musik schöner, der Wein schmeckt besser und Dein Lachen wird lauter.“ [unbekannt] Der Musikverein 1864 Buchholz e.V. lädt zu seinem traditionellen Winzerfest ein: Genießen Sie ausgelassene und schöne Stunden auf dem Weingut Nopper.

Winzerfest 2023 Musikverein Buchholz

Ausgelassen sein, Freunde und Bekannte treffen, den Wein, gute Musik und die fröhliche Atmosphäre im Innenhof des Weinguts Nopper genießen – dazu lädt der Musikverein zusammen mit Winzer Berthold Nopper ein. Am Samstag wird das Fest ab 16 Uhr mit Kaffee und Kuchen eröffnet. Ab ca. 19:00 Uhr wird die Band AwwAh! mit Songs aus der Welt des Pop, Rock und Schlager für gute Stimmung sorgen.

Über „AwwAh!“

Vier Musiker, die seit Jahrzenten als Solokünstler, in verschiedensten Bands oder Orchestern Erfahrungen gesammelt und ihre Sporen verdient haben, fanden sich vor knapp zwei Jahren zusammen, um losgelöst von bestimmten Genres „einfach gute Musik“ zu machen. Allan Garnelis (Gesang, Gitarre), Rainer Schätzle (Bassgitarre, Gesang), Armin Cybulla (Drums) und Jacky Wöhrle (Gesang) ließen ihren Ideen freien Lauf… auch wenn der meistgesprochene Satz in den Monaten der Proben lautete: „Awwah! Des könne mer doch nit machä!“. Und wie sie konnten! Sogar so, dass sie sich den Ausruf als Namen für die Band gegeben haben: AwwAh!

Ihrer etwas verrückten musikalischen Zusammenstellung blieben die vier treu und bauten das Programm weiter aus, sodass auch zukünftig neben akustischen Covers der Rock- und Popgeschichte tief in den (wie sie augenzwinkernd selbst sagen) „Giftschrank“ der Schlagerwelt gegriffen wird… und das zur besten Unterhaltung von Publikum und Musikern! Inzwischen haben die vier vielfach als Liveband überzeugt und sich mit ihrer authentischen Art in die Herzen der Menschen gespielt.

Freuen Sie sich also schon jetzt auf einen musikalisch bunten, etwas verrückten und garantiert spaßigen Abend mit „AwwAh!“ beim Winzerfest des Musikvereins auf dem Weingut Nopper.

Der Sonntag steht ganz unter dem Motto „Blasmusik trifft Wein“. Verschiedene Musikvereine aus der Region sorgen ab ca. 11:00 Uhr für gemütliche Unterhaltung. Genießen Sie zu traditioneller Blasmusik einen guten Tropfen, garniert mit leckerem Winzerbraten oder knusprigen Hähnchen aus dem Ofen. Und zum nachmittäglichen Kaffeeklatsch lockt die Kaffeestube mit einer reichhaltigen Kuchenauswahl. Interessierte Festbesucher können bei Kellerführungen mit Berthold Nopper wieder hinter die Kulissen des Weinguts schauen. Neben Planwagenfahrten in den Rebberg gibt es für die kleinen Gäste wieder eine Hüpfburg.

Wann?
Samstag, 15. Juli ab 16 Uhr

Sonntag, 16. Juli ab 11 Uhr

Wo?
Weingut Nopper, Denzlinger Str. 10A, 79183 Waldkirch Buchholz

Der Musikverein freut sich auf Ihren Besuch!

Open-Air-Sommerkonzert im Buchholzer Schulhof – zwei Vereine, ein Orchester

Sommerkonzert im Buchholzer Schulhof

Am Samstag, den 24. Juni 2023 heißt es ab 19:00 Uhr „Bühne frei“ für die beiden Musikvereine aus Denzlingen und Buchholz. Ein lauer Sommerabend mit Blasmusik – perfekt um die Woche ausklingen zu lassen.

Good Music – Good Wine – Good Friends – Good Times

Unter diesem Motto laden Sie die beiden Musikvereine aus Denzlingen und Buchholz zu einem Open-Air-Sommerkonzert in den Schulhof Buchholz ein. Doch es erwartet Sie kein „klassisches“ Doppelkonzert, denn die Musikerinnen und Musiker der beiden befreundeten Vereine präsentieren sich Ihnen vereint zu einem gemeinsamen Klangkörper. Die Dirigenten beider Vereine haben aus dem jeweiligen Repertoire ein abwechslungsreiches Programm für Sie zusammengestellt. Eröffnet wird der Abend durch das Jugendorchester der beiden Vereine.

Im geschmückten Schulhof können Sie in einer hoffentlich lauen Sommernacht ganz entspannt den musikalischen Klängen lauschen und an unserem Weinstand z.B. gemütlich ein Sommerschorle trinken. Genießen Sie eine entspannte Wochenendstimmung in geselliger Runde mit bester musikalischer Unterhaltung.

Der Eintritt ist frei, die Vereine freuen sich aber über jede Spende.

1. Mai 2023: Guten Morgen Buchholz!

„Der Mai ist gekommen, die Bäume schlagen aus,

da bleibe, wer Lust hat, mit Sorgen zu Haus.

Wie die Wolken dort wandern am himmlischen Zelt,

so steht auch mir der Sinn in die weite, weite Welt.“

 

Maiwecken 2023: Unterwegs in Buchholz

Maiwecken 2023: Unterwegs in Buchholz

Ausgerechnet am 1. Mai zeigte sich das Wetter am Morgen noch etwas bedeckt, obwohl die beiden Tage zuvor noch strahlender Sonnenschein zum Wandern eingeladen hatte. Zu Beginn um 07:00 Uhr hatte das Wetter noch gehalten, so daß der Musikverein das traditionelle Mai-Wecken beginnen konnte. Traditionsgemäß war die erste Station wieder beim Weingut Nopper, wo der Musikverein herzlich begrüßt wurde. Gemeinsam stieß man bei einem Gläschen Sekt oder einem alkoholfreien Getränk auf den 1. Mai 2023 an.

Anschließend marschierten die Musiker zur Ortsmitte, wo das Maienlied gespielt und die erste Strophe gesungen wurde. Aufgrund des einsetzenden Regens wurde die nächste Station mit dem Auto angefahren. Auch dieses Jahr ließen es sich Martha und Manfred Schüssele sowie Familie Petkovic es sich nicht nehmen, den Musikverein zu einem kleinen „Boxenstopp“ einzuladen. Anschließend ging es zu Oliver Schätzle, der zusammen mit Johanna Rombach und seiner Nachbarschaft ein Frühstück auf die Beine gestellt hatte. Kurzfristig wurden die Musiker dann auch noch von Familie Muchenberger auf einen kleinen Umtrunk eingeladen. Daher verzögerte sich der weitere Weg über den Mühlenwinkel nach Batzenhäusle etwas, so dass dort das „Wecken“ eher zur Zeit des Mittagsschlafes erfolgte. Nach einem kurzen Halt und Umtrunk bei Herbert König ging es für die Musiker zum Abschluss in den Rebberg zum Maihock der Schloßhexen Buchholz.

Die alte Tradition des Mai-Weckens wird gerne gepflegt und sowohl die Musiker als auch viele Buchholzer freuen sich jedes Jahr darauf. Die Musikerinnen und Musiker möchten sich auf diesem Wege noch einmal recht herzlich für die Bewirtung und freundliche Aufnahme bedanken bei:

  • Weingut Nopper
  • Martha und Manfred Schüssele
  • Familie Petkovic
  • Oliver Schätzle und Nachbarschaft
  • Familie Dieter Muchenberger
  • Herbert König

Ein herzliches „Vergelt‘s-Gott“ gilt auch den beiden Spendern für Ihre finanzielle Unterstützung des Vereins und dem dadurch gezeigten „Danke schön“ für die Aufrechterhaltung dieser alten Tradition.

Der Musikverein Buchholz auf dem Weg durchs Dorf.

Der Musikverein Buchholz auf dem Weg durchs Dorf.

Erstkommunion 2023

Musikverein Buchholz bei der Erstkommunion 2023

Der Musikverein Buchholz bei der Erstkommunion 2023

Bei strahlendem Sonnenschein begrüßte der Musikverein am Samstag den 22.04.2023 traditionell wieder die Erstkommunionkinder bei ihrem Auszug aus der Buchholzer St. Pankratius-Kirche. Mit einem kleinen Platzkonzert wurden die Kids sowie ihre Eltern und Gäste musikalisch unterhalten, während diese mit einem Getränk anstoßen konnten. Musikalisch war für jeden Geschmack etwas geboten: von einem Marsch (Bozner Bergsteigermarsch), über „Highland Cathedral“ oder „Nessaja“ bis hin zu modernen Rhythmen (Medley der bekanntesten Hits von Eric Clapton). Und zum Abschluß erklang das „Badner Lied“, gleichsam auch als Ansporn für die nächsten Spiele des SC Freiburg, wie Dirigent Oliver Schätzle erwähnte.

Gerne hat der Musikverein Buchholz dem Wunsch der Pfarrgemeinde sowie der Eltern der Erstkommunikanten entsprochen, den Empfang nach der Feier der Erstkommunion vor der Kirche wieder musikalisch zu umrahmen.

Möchten Sie den Musikverein Buchholz unterstützen? Dann werden Sie doch passives Mitglied. Um unsere Kosten für Noten, Instrumente und Konzerte zu decken, sind wir auf Unterstützung angewiesen. Wir freuen uns deshalb über jede neue Mitgliedschaft! Hier geht’s zum Formular für eine passive Mitgliedschaft.

Herzlichen Dank!

« Ältere Beiträge